Unbesandten

Ubi_Untergang_crop1_966

©2016 Michael Owen

In einer Beschreibung der Mark Brandenburg aus dem Jahr 1804 wird das 8½ Hufen große Dorf „Unbesandte“ mit insgesamt 165 Einwohnern verzeichnet und als Besitzer wird der Deichhauptmann von Jagow zu Rühstedt genannt. Im Dorf waren hier damals ein Lehnschulze, ein Kossäte, fünf Ganzbauern, neun Einlieger und elf Halbbauern tätig. Darüber hinaus waren 18 Feuerstellen vorhanden.

Unbesandten liegt am Ufer der Elbe, zwölf Kilometer westlich von Lenzen.

Akteure:

BBM BBM e.V.