Laaslich

Laaslich_Collage_960

Die fluss- und waldreiche Umgebung lädt zu fiebernden Pilzsuchen und lässigen Kanutouren an der Löcknitz ein.

An der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, hinter Perleberg, an der B5, im Herzen der Prignitz, liegt Laaslich am Rande eines unescogeschützten Biosphärenreservats.

Ein romantisches ehemaliges Rundlingsdorf, deren gepflasterte Hauptstraße: Kirschblütenstraße heisst, weil hier die japanische Zierkirsche, das Dorf im Frühjahr rosarot einfärbt. Fachwerkhäuser reihen sich wie Perlen einer Kette aneinander und auch die Dorfbevölkerung steht sich nah.

Alle jahreszeitlichen Feste werden auf dem großen Dorfplatz miteinander gefeiert und der laaslicher Karneval ist in der Prignitz legendär. Jung und Alt gestalten die Dorfgemeinschaft gemeinsam und auch Zugezogene werden herzlich empfangen.

Am Dorfplatz findet man auch das Kunsthaus Kirschbluethe (KUKI), mit seinen Ausstellungen von expressionistischer Grafiken und zeitgenössischer Künst.

Akteure:

KUKI Kunsthaus Kirschbluethe